Warum Bryce 3D keine Wavefront .obj Dateien importiert


Problem:

Wer so wie ich stolzer Besitzer des neuen "Bryce 3D" von MetaCreations ist stolpert irgendwann unweigerlich über eine wirklich ärgerliche Sache.
Versucht man die mitgelieferten Wavefront OBJ Objekte von der Bryce CD zu importieren (so wie es im Handbuch beschrieben wird), dann geht das einfach nicht. Bryce meldet stur:
'Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten (ungültige Version)'
Glaubt mir, es liegt NICHT an den Dateien oder so...

Die Aufklärung des Rätsels und eine 'Lösung'

Den entstscheidenden Hinweis fand ich im 'KPT Bryce Tips' Forum:
Der springende Punkt ist ein Komma. Also: Das Problem ist das Trennzeichen für Dezimalstellen (im Win95/NT Sytem unter 'Ländereinstellungen').
In Europa (und damit in allen Systemen die europäische Einstellungen verwenden) trennt man Dezimalstellen einer Zahl mit einem Komma (,) ab. Das US-Amerikanische dagegen verwendet den Punkt (.).
Was das mit Bryce zu tun hat? Ganz einfach: Der OBJ-Import-Filter scheint auf diese Einstellung zurückzugreifen. Da in der OBJ-Datei ein Punkt des Objektes wie folgt beschrieben wird: v 0.03498 0.44616 0.14381 erkennt Bryce diese Punkte (.) nicht korrekt als Dezimal-Trennung.

'Lösung':

a) die einfache: Man ändert (vorübergehend) die Einstellung für Dezimaltrennzeichen in einen Punkt (.).
(Win95: Systensteuerung->Ländereinstellungen->Zahlen->Dezimaltrennzeichen)
b) die umständliche: Man öffnet die .obj Datei mit einem Text-Editor und ersetzt jeden Dezimal-Punkt mit einem Dezimal-Komma (autsch!)

Na dann, viel Spaß, und 'happy brycing'!


alles Bild, Text und Tonmaterial ist © Martin Spernau, Verwendung und Reproduktion erfordert die Zustimmung des Authors

Martin Spernau
© 1994-2017


amazon.de Wunschliste

Facebook me!
Google+

Google

powered by Traumtank